Bestandteile der Kurse


Dreimal in der Woche trifft sich die Gruppe zur erlebnisorientierten Gruppenarbeit, therapeutisch-seelsorgerliche Einzelgespräche werden zweimal in der Woche angeboten.

Ergänzt werden diese durch atem-, kreativ- oder bewegungstherapeutische Angebote.

In der Gruppe soll das Erleben von Begegnung, Teilnehmen, Grenzen-Erkennen und Kommunizieren zu heilsamen Beziehungserfahrungen führen.

Es können eigene emotionale Bedürfnisse wahrgenommen und ihre sozial verantwortliche Durchsetzung geübt werden.

Neben der täglichen Besinnung im Haus „Respiratio“ besteht die die Möglichkeit, an den Tagzeitengebeten der Schwestern der „Communität Casteller Ring“ in der benachbarten St. Michaelskirche teilzunehmen.

Voraussetzung für die Aufnahme ist die Bereitschaft, sich mit der problematischen Lebenssituation und dem eigenen Verhalten auseinanderzusetzen, sowie sich im geschützten Rahmen der Therapiegruppe auf neue emotionale Lernerfahrungen einzulassen.